Profil

Dr. Birgit Staudinger
Ärztin für Allgemeinmedizin & Psychotherapeutische Medizin

Geboren 1962 in Lend/Salzburg
Medizinstudium in Innsbruck und Wien
Verheiratet, 2 Kinder
Seit 1991 wohnhaft in Schleinbach

Aus- und Weiterbildung

Seit 1996 Ärztin für Allgemeinmedizin
Seit 2006 Ärztin für Psychotherapeutische Medizin - Systemische Familientherapie
2010-2012 Hypnosystemische Weiterbildung

Diplome: Notärztin, Schulärztin, Palliativmedizin
Psychosoziale, -Psychosomatische –und Psychotherapeutische Medizin
Ausbildungen in Akupunktur und Homöopathie
K - Fortbildungsdiplom

Praxisschwerpunkte

  • Ärztliche Psychosomatik und Psychotherapie für Einzelne, Paare und Familien (Kinder und Erwachsene)
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Kurse "Autogenes Training"

Außerhalb meiner Praxis:

  • Schulärztin an einer Wiener AHS
  • Ärztin an der Familienberatungsstelle Wolkersdorf

Praxisgestaltung

Architekt Manfred Staudinger hat das Praxiskonzept architektonisch sehr ansprechend gestaltet, wobei Farbe und Licht eine wesentliche Rolle spielten.
Atelier Staudinger - Architektur & Kunst

Allgemein- & Familienmedizin

Motiv

„Der Weg jedes Menschen ist ein Weg zu sich selber hin....“(Hermann Hesse)

Mein Interesse an Menschen und an den vielen verschiedenen Facetten des menschlichen Daseins kommen mir in meinem Beruf als Ärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapeutin sehr entgegen. Hier habe ich immer wieder die Möglichkeit, PatientInnen und ihre Familien auf ihrem Weg (zu sich selber hin) ein Stück zu begleiten.
Daher haben das persönliche Gespräch und der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung einen hohen Stellenwert in meiner ärztlichen Tätigkeit.

Wie alles begonnen hat

Schon mit zirka sechs Jahren wollte ich, angeregt durch unsere damalige "Land - Haus - Ärztin", die mich nach einer langwierigen Radspeichenverletzung bestens ganzheitlich versorgt hatte, auch Ärztin werden. Da dieser Entschluss bis zur Matura immer sicherer wurde, begann ich Medizin zu studieren.

Es war ein sehr anspruchsvoller Lebensabschnitt und es gab immer wieder Zeiten, wo ich in meinem Vorhaben bestärkt wurde:

Unter anderem durch einen viermonatigen Aufenthalt in einem südindischen Spital, wo ich diese für mich faszinierenden Menschen und ihre Kultur in Gesundheit und Krankheit kennenlernen durfte.

Oder durch ein Praktikum bei einem Landarzt im Zillertal, der mir das Spektrum der Allgemeinmedizin von Notfällen, Hausbesuchen bis zu Familiengesprächen näherbrachte.

Ausbildung

Nach Abschluss des Medizinstudiums (und um eine Familie mit 2 Kleinkindern bereichert), begann ich im Krankenhaus Mistelbach meine Turnusausbildung.

Obwohl mich diese Zeit persönlich sehr gefordert hat, war ich überzeugt davon, den richtigen Beruf gewählt zu haben. Ich suchte vor allem das Gespräch mit den PatientInnen, das im Spitalsalltag oft viel zu kurz kam, merkte aber, wie heilsam Beziehungen waren.

So begann ich nach der Krankenhauszeit mit einer Psychosomatik- und anschließenden Psychotherapieausbildung, um das schulmedizinische Wissen zu erweitern und mehr über die Zusammenhänge zwischen Körper, Geist und Seele zu erfahren. In zahlreichen Praxisvertretungen lernte ich das umfangreiche Spektrum einer Allgemeinmedizinerin kennen, wobei mir die ganzheitliche Sichtweise von Krankheit und Gesundheit sehr zugute kam.

Heute

Heute, in meiner Praxis, bin ich sowohl Ansprechsperson bei körperlichen und seelischen Erkrankungen, als auch in psychosozialen Notfällen und familienmedizinischen Fragestellungen.

Vernetzung

Im Sinne einer guten und ganzheitlichen Behandlung meiner PatientInnen arbeite ich gerne mit ärztlichen und nicht-ärztlichen KollegInnen zusammen.
Hier einige wichtige Adressen:

Kostenrückerstattung

Als Wahlärztin habe ich außer für Gesundenuntersuchungen keinen Vertrag mit den Krankenkassen. Die bezahlte Honorarnote können Sie bei ihrer Krankenkasse einreichen und Sie erhalten je nach Kasse und Leistung bis zu 80% des Betrages zurück. Für komplementärmedizinische Behandlungen wie Akupunktur und Homöopathie wird jedoch nur ein geringer Teil rückerstattet, eine vorhandene ambulante Wahlarzt-/Zusatzversicherung übernimmt auch diese Kosten.

Vorsorgemedizin

Allgemeines

Herz – Kreislauf – Erkrankungen, Krebs und Depressionen nehmen in Österreich sowie in der gesamten westlichen Welt deutlich zu, wobei unser Lebensstil eine wichtige Rolle spielt.
Daher geht es um Früherkennung von Risikofaktoren und um vermehrte Information und Beratung bei den Kernthemen Ernährung, Bewegung, Rauchen und Stressbewältigung.
Fonds Gesundes Österreich

Sinn

Zahlreiche internationale Studien haben gezeigt, dass Personen, die regelmäßig an Vorsorgeprogrammen teilnehmen, einen deutlich messbaren Gesundheitsvorteil haben. z.B.:

  • Rückgang von Gebärmutterhalskrebs durch gynäkologische Abstriche
  • Darmkrebsvorsorge durch Stuhluntersuchung und Darmspiegelung
    Wiener Krebshilfe
  • Schlaganfallvorbeugung durch Blutdruckkontrolle und  -einstellung.

Zielpersonen

Auch in meiner Praxis wird jeder Patientin/jedem Patienten ab dem 19. Lebensjahr einmal jährlich die Möglichkeit einer kostenlosen Gesundenuntersuchung angeboten.

Gesundheitsbewusstsein

Körperliche und seelische Gesundheit sind das höchste Lebensgut!
Mein Ziel ist, bei meinen PatientInnen ein Gesundheitsbewusstsein für regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen zu etablieren und zu zeigen, dass Gesundheit aktiv erhalten werden kann.

Gesundenuntersuchung

Im Zentrum stehen Information, Beratung, ein ausführliches Gespräch, eine Blut –und Harnuntersuchung und eine genaue körperliche Untersuchung.
Großen Wert lege ich dabei auch auf individuelle Resourcen sowie seelische und familiäre Belastungsfaktoren.
Bei dieser Gelegenheit wird auch, wenn gewünscht, die Vollständigkeit von Impfungen überprüft.
WHO
Zentrum für Reisemedizin

Wie Gesundheit entsteht – Salutogenese

Eine Lösung aktueller Gesundheits- und Krankheitsfragen kann meiner Meinung auf Dauer nur gelingen, wenn die Frage "Was macht Menschen krank?" um die Frage "Was hält Menschen gesund?" ergänzt wird. Dieses Thema hat sowohl in meiner medizinischen und psychotherapeutischen Arbeit, als auch in meiner persönlichen Lebensgestaltung einen hohen Stellenwert.

Psychosomatik

Was Ist das?

Sie beschäftigt sich mit der Wechselwirkung zwischen Körper, Geist und Seele in Gesundheit und Krankheit, die bei jedem Menschen von Geburt an besteht.
Die psychosomatische Medizin geht neben der immer dazugehörenden organischen Durchuntersuchung auf die Persönlichkeit, die Probleme und das soziale Umfeld des Patienten/der Patientin ein.

Körperlich oder Seelisch

Da jedoch Körper und Seele eine Einheit bilden und sich gegenseitig beeinflussen, kann oft keine klare Unterscheidung zwischen"organisch oder seelisch bedingt" vorgenommen werden.
PatientInnen kommen zu mir als Ärztin mit ihrem Körper, ihrem Geist, ihren Gefühlen, mit ihren Wertesystemen und wollen in ihrer Ganzheit wahrgenommen werden. Körperliche Krankheiten haben seelische Folgen und seelische Krankheiten haben körperliche Auswirkungen. Meine ganzheitliche Ausbildung als Ärztin und Psychotherapeutin hilft mit, all diese Aspekte zu berücksichtigen und individuell entsprechend bei akuten und chronischen Erkrankungen zu behandeln

Therapeutisches Gespräch

Oft bestehen Beschwerden schon lange Zeit und trotz  vieler Untersuchungen kann keine Erklärung dafür gefunden werden. Genau dann können ein oder mehrere therapeutische Gespräche mit der Patientin/dem Patienten hilfreich sein, um herauszufinden, inwieweit seelische Prozesse Körperfunktionen beeinflussen.

Psychotherapie

Im weiteren Verlauf werden Möglichkeiten zur Selbsthilfe bewusst gemacht und fallweise eine Psychotherapie als geeignete Behandlungsmethode empfohlen.

Systemische Familientherapie für Einzelne, Paare und Familien

Systemische Sichtweise

Ist eine Form der Psychotherapie, die Gesundheit und Krankheit eines Menschen, sowie persönliche Lebensqualität in Zusammenhang mit seinen Beziehungen (z.b. Familie) und Lebenskonzepten sieht.

Begleitung und Unterstützung

Diese Therapieform kann hilfreich sein bei:

  • schweren bzw. chronischen Erkrankungen
  • psychosomatischen Erkrankungen
  • Depressionen
  • Angst -Panikstörung
  • Problemen in Familie und Partnerschaft
  • „schwierigen“ Kindern
  • Essstörungen

Methode

Beim telefonischen Erstkontakt wird besprochen, wer an den Sitzungen teilnehmen wird, wobei sich die Anzahl und Zusammensetzung der Personen, die gemeinsam kommen, im Lauf der Therapie auch ändern kann ( Familie, Paar, Einzelne). Beim Erstgespräch wird geklärt, was „anders“ werden soll und ein Therapieauftrag und ein Therapieziel erarbeitet. In der Regel finden fünf bis zehn Gespräche im Abstand von zwei bis vier Wochen statt.
Eine therapeutische Sitzung dauert 50 Minuten, bei Paar –und Familientherapie bewähren sich Doppeleinheiten zu 90 Minuten.

Kostenrückerstattung

Pro psychotherapeutischer Sitzung (50 Minuten)

  • Gebietskrankenkassen (Wien, NÖ): 17 – 20 €
  • SVA der gew. Wirtschaft, BVA, Eisenbahner KK, KFA: 50 – 60 €
  • Bauern KK: 37 €

Wichtige Adressen

Beratung und Kurztherapie zur Bewältigung akuter Krisensituationen

Spezielle Fragen zum Thema Frauen-/Männergesundheit

Hilfe für Angehörige psychisch Erkrankter (HPE- Österreich)

Autogenes Training

Was ist das?

Das Autogene Training ist ein übendes Verfahren, das sowohl Kinder als auch Erwachsene erlernen können.
Mit Hilfe spezieller Schwere-, Wärme- und Organübungen soll die Selbstentspannung und
Ruhigstellung geübt werden.

Hilft bei

Diese ganzheitliche Behandlungsmethode, die aus der Hypnose entwickelt wurde, wirkt
unterstützend bei folgenden Problemen und Erkrankungen:

  • Psychosomatischen Erkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Schlafstörungen
  • Angststörung
  • Konzentrationsproblemen
  • Stress
  • Schmerzen und Verspannungen

Kurse

Ich biete Ihnen in meiner Praxis die Möglichkeit, in Einzelstunden oder in einer Kleingruppe unter meiner Leitung, die Grundübungen des Autogenen Trainings und andere Selbstberuhigungstechniken zu erlernen.

Kurse & Aktuelles

  • Nächste Kurse > Autogenes Training und Stressbewältigung
    Beginn: 2. Oktober 2018 um 17.30 in der Praxis (7 Abende)
    Anmeldung: ordination@dr-staudinger.at oder 0664 102 9954
  • Neue Adresse
    seit 10. Juli 2017: Mittelstraße 28, 2120 Wolkersdorf
    googlemap
  • 2013
    Gründung des Vereins namaste INDIA! (Verein zur Förderung von Bildung und Gesundheit in Südindien)
    nähere Infos zu unseren Sozialprojekten unter www.namaste-india.at

Meine Praxis

Kontakt

Dr. Birgit Staudinger
Mittelstraße 28, 2120 Wolkersdorf
Tel./Fax 02245 83 255
ordination@dr-staudinger.at

Terminvereinbarung

Für Termine und persönliche Anfragen bin ich
Montag bis Donnerstag von 9-12 Uhr unter der Tel.Nr. 0664 102 99 54 erreichbar.
Sie können mich natürlich auch per E-Mail kontaktieren.

Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich sie, dies mindestens 24 Stunden vorher bekannt zu geben.

Aufgrund fehlender Zeitressourcen kann ich für hausärztliche Tätigkeiten (Visiten, Erreichbarkeit vor Ort) nicht mehr zur Verfügung stehen!

Wochentags von 19-7 Uhr wenden Sie sich in Notfällen an den NÖ. Ärztenotdienst unter der Tel.Nr. 141

Impressum

Kontakt

Dr. Birgit Staudinger
Mittelstraße 28, 2120 Wolkersdorf
Tel./Fax 02245 83 255
ordination@dr-staudinger.at
Eingetragenes Mitglied der Ärztekammer für NÖ
Es gelten die Berufsrechtlichen Vorschriften des Ärztegesetzes

Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003) verarbeitet.
Wenn Sie per E-Mail über die Website Kontakt mit der Praxis aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Diese Daten werden wie bisher im Rahmen der ärztlichen Schweigepflicht nicht ohne Ihre Einwilligung weitergegeben.

Diese Website verwendet keine Cookies.

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzgesetz verstößt, können Sie das bei der österreichischen Datenschutzbehörde melden.

Sollten Sie zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Fragen haben, wenden Sie sich bitte an mich:

Dr. Birgit Staudinger                                                                     
Mittelstraße 28/1
2120 Wolkersdorf
ordination@dr-staudinger.at

Aktualisiert am 1. August 2018

Fotos

Manfred Staudinger, R.Kauer, G.Smolle